Ensemble ConFuoco Bietigheim - Chronik
Ensemble ConFuoco Bietigheim

ConFuoco - Chronik

2018

  • 9.-13. Mai: Konzertreise nach Pesaro/Italien. Hier geben wir zwei Konzerte mit dem Coro Filarmonico Rossini. Eines in Pesaro und eines in Ostra di Senegalia.
  • 30. April: Wie wiederholen unser "Concerto lirico e sinfonico" in der Kirche St. Marien, 76571 Gaggenau.
  • 29. April: Wir geben ein "Concerto lirico e sinfonico" in der Heilig Kreuz Kirche, Bietigheim. Zu Gast ist der Coro Filarmonico Rossini aus Pesaro (Italien) unter der Leitung von Roberto Renili. Vor 150 Jahren ist der italienische Komponist Gioachino Rossini verstorben. Ihm zu Ehren geben wir zwei Konzerte in Deutschland und zwei Konzerte in Italien - jeweils gemeinsam mit dem Coro Filarmonico und Solisten. Programm: Stabat Mater von G. Rossini. Außerdem: Konzert für Violine und Cello von J. Brahms. Die Solisten sind Lauren Basney (Violine) und Verena Sennekamp (Violoncello)
  • 1. April: Ostergottesdienst in der Kirche St. Jodokus, 68753 Waghäusel/Wiesental. Wir spielen die Cäcilienmesse für Solostimmen, Chor, Orchester und Orgel von Charles Gounod.

2017

  • 2. Dezember: Adventskonzert in der Alten Kirche Bietigheim, Besinnung zum Advent mit "Nisi dominum" von Antonio Vivaldi.
  • 28. Oktober: Konzert zum 50. Jubiläum der Städtepartnerschaft von Bietigheim (Baden) und Bietigheim-Bissingen, in Bietigheim-Bissingen
  • 11. Oktober: Jubiläumskonzert "50 Jahre Partnerschaft Bietigheim & Bietigheim-Bissingen im Gemeindehaus Bietigheim (Baden).
  • 25. Juli: Außerordentliche Mitgliederversammlung aufgrund einer Satzungsänderung im Alten Farrenstall, Bietigheim.
  • 7. Mai: Aufführung der Cäcilienmesse in der Augustinerkirche Landau
  • 6. Mai: Aufführung der Cäcilienmesse in der St. Dionysos Kirche Durmersheim
  • 16. April: Wir gestalten den Ostergottesdienst im Schwarzacher Münster (Rheinmünster) gemeinsam mit drei Chören: dem Chor Koinonia Schwarzach, dem Kantatenchor Durmersheim und dem Chor der Augustinerkirche Landau. Wir spielen die Cäcilienmesse von Charles Gounod.
  • 4. April: Jahres-Mitgliederversammlung im Alten Farrenstall Bietigheim
  • 2. April: Konzert des Symphonischen Blasorchesters Mittelbaden in Bühl, im Bürgerhaus Neuer Markt. Das Ensemble ConFuoco tritt gemeinsam mit dem Verbandsorchester Mittelbaden (Leitung: Markus Mauderer) auf. Mit Filmmusik und klassischer Literatur für Blasorchester. Als Solist ist Saxophonist Peter Lehel dabei. Auf dem Programm steht auch ein von ihm komponiertes Stück: Wind Academy.
  • 21. Januar: Konzert zum Neuen Jahr im Gemeindehaus Bietigheim. Auf dem Programm stehen unter anderem die Rococo-Variationen für Solo-Cello von Peter Tschaikowski. (Solistin: Verena Sennekamp) sowie die Sinfonia Nr. 47 von Joseph Haydn, "Les Prèludes" von Franz Liszt.

2016

  • November: Hüttenwochenende Jugendorchester und Spielkreis
  • 21. Oktober: Herbst-Soiree in kammermusikalischer Besetzung, Alte Kirche, Bietigheim
  • 24. April: Jubiläumskonzert Tulla-Gymnasium
  • 17. April: 125 Jahre MGV Badenia. Wir begleiten den Festakt mit einigen Stücken in kleiner Streicher-Besetzung.
  • 12. April: Generalversammlung und turnusgemäß Neuwahl des Vorstandes.
  • 11. März: Jugendkonzert im Tabakschuppen
  • 20. Februar: Musik trifft auf Ballett! Bei diesem Konzert steht für uns eine Premiere an: Zum ersten Mal arbeiten wir mit dem Ballettstudio Véronique Jaguelin aus Rheinstetten zusammen. Ihre Compagnie setzt die von uns gespielte Musik aus dem "Nussknacker" von Peter Tschaikowsky tänzerisch um. Außerdem spielen wir: die ersten beiden Sätze aus Anton Bruckners 4. Sinfonie "Die Romantische", Franz von Suppés Ouvertüre zur Operette "Dichter und Bauer" sowie Stücke von Eduard Strauß und die Ouvertüre zur Oper "Rienzi" von Richard Wagner. Rund 350 Besucher erleben den Konzertabend mit uns im Bietigheimer Gemeindeshaus.
  • 12. Januar: Zusammen mit anderen Bietigheimer Vereinen umrahmen wir die Verabschiedung von Bürgermeister Kopp nach 24 Dienstjahren.

2015

  • Oktober: Hüttenwochenende Jugendorchester und Spielkreis
  • 15. September: Generalversammlung und Start der neuen Probenphase
  • 22.-28. Mai: Über Pfingsten sind wir auf Konzertreise in großer Sinfoniebesetzung nach Pesaro/Italien. Dort spielen wir mit dem Coro Filarmonico Rossini zwei Konzerte, eines in Pesaro und eines in Fano.
    Schon zum dritten Mal haben der Dirigent des Chores Roberto Renili und unser musikalischer Leiter Florian Ganz ein gemeinsames Chor- und Orchesterkonzertprogramm zusammengestellt. Diesmal war auch die Musikhochschule von Pesaro mit ihrem Direktor Filippo Maria Caramazza in das Projekt eingebunden.
    Programm: die ersten beiden Sätze von Anton Bruckners 4. Sinfonie, die „Romantische“, unter der Leitung von Florian Ganz, die Messe in F-Dur für Solisten, Chor und Orchester von Franz Schubert unter der Leitung von Filippo Maria Caramazza. Die Gesangssolisten waren Studierende des Konservatoriums Rossini von Pesaro. Und: Das Finale aus dem „Stabat Mater“ von Gioachino Rossini und der „Gefangenenchor“ von Giuseppe Verdi unter der Leitung von Roberto Renili.
  • 13. März: Aufführung von "Max und Moritz in sieben musikalischen Streichen", in der Aula des Tulla-Gymnasiums, Rastatt. Zum Stück: 2015 ist es 150 Jahre her, dass die 7 Streiche von Wilhelm Busch zum ersten Mal im Druck erschienen. Dieses Ereignis nehmen das Schulorchester des Tulla-Gymnasiums Rastatt und das Jugendorchester des Ensembles ConFuoco Bietigheim zum Anlass, eine neue musikalische Version aufzuführen. Florian Ganz, der musikalische Leiter beider Ensembles, hat im vergangenen Jahr diese Streiche musikalisch umgesetzt. Eingearbeitet sind dabei die Originaltexte von Wilhelm Busch für einen Sprecher. Das Schulorchester des Tulla-Gymnasiums ist mit Bläsern, Gitarren, Klavier und Schlagwerk besetzt. Das Jugendorchester des Ensembles ConFuoco Bietigheim übernimmt den Streicherpart. Die Fachschaft Kunst des Tulla-Gymnaiums gestaltet mit der Klasse 9 unter der Leitung von Frau Susanne Scherthan das Bühnenbild zu dieser Uraufführung. Weitere Aufführungen gibt es in Bietigheim für die gesamte Grundschule sowie in Untergrombach an der Joß-Fritz-Grundschule.

2014

  • 30. November: Im Bürgerzentrum „Alter Tabakschuppen“ veranstalten wir eine Jubiläumsmatinee. Nach den beiden Konzerten im Mai in Forbach und Bietigheim mit Verdis „Requiem“ mit dem Coro „Rossini“ di Pesaro ist diese Matinée ein Konzert in der Besetzung für Streichorchester und Solisten. Als Besonderheit ist in dem Konzert das gemeinsame Musizieren von Spielkreis, Jugendorchester und Ensemble zu sehen. Ein fünfsätzige Jazzsuite in der Bearbeitung unseres musikalischen Leiters Florian Ganz gibt einen Einblick in das musikalische Wirken unseres Vereins. Drei Instrumentalsolisten, die uns schon einige Jahre musikalisch verbunden sind, setzen Glanzpunkte in dieser Matinée: Von Edvard Grieg erklingt der 1. Satz „Präludium“ aus der Suite „Aus Holbergs Zeit“ für Streichorchester. Eine Besonderheit sind die beiden Tänze für Harfe und Streichorchester von Claude Debussy. Solistin ist die junge Harfenistin Samirah Memarzadeh. Das 2. Konzert in D-Dur für Horn und Streichorchester von Joseph Haydn wird vom Bietigheimer Hornisten Horst Ziegler, Mitglied des SWR-Sinfonieorchesters Baden-Baden & Freiburg, gespielt. Und schließlich spielt die uns schon lange verbundene Cellistin Verena Sennekamp aus Bonn eine musikalische Rarität. Die Variationen „Une Larme“ (eine Träne) für Cello und Klavier schrieb Gioacchino Rossini im Jahre 1858, nachdem er aufgehört hatte Opern zu schreiben. Aus Anlass unseres 10-jährigen Jubiläums findet im Anschluss ein gemütlicher Stehempfang statt.
  • Vom 10.-12. Oktober verbringen die drei Ensembles von ConFuoco (Spielkreis, Jugendorchester und Ensemble ConFuoco) ein gemeinsames Hütten- und Probenwochenende in der Jugendherberge von Forbach. 43 Musikerinnen und Musiker bereiteten sich auf ihren ersten gemeinsamen Auftritt bei der Jubiläumsmatinée am 30. November 2014. Es war faszinierend zu erleben, wie alles funktionierte: In der Altersspanne von 6 Jahren bis 72 Jahren wurde gemeinsam geprobt. Eine fünfsätzige Jazzsuite war von unserem musikalischen Leiter Florian Ganz für die drei Ensembles bearbeitet worden. Dieses gemeinsame Musizieren war für unsere Nachwuchsensembles ein großer Motivationsschub.
  • 28. Juni: Unsere Nachwuchs-Formationen und Solisten zeigen bei einem Jugendkonzert im Bürgerzentrum "Alter Tabakschuppen" wieder, was sie in den vergangenen Monaten erarbeitet haben. Abends treffen wir uns zu einem Saisonabschluss bei einem gemütlichen Grillabend und starten in die Sommerpause.
  • 2./3. Mai: Wir feiern in diesem Jahr unser 10-jähriges Bestehen! Zur Feier dieses Jubiläums haben wir uns ein grandioses Werk ausgesucht: Wir führen an zwei Abenden die "Messa da Requiem" (auch Verdi-Requiem) von Guiseppe Verdi auf. Das Werk ist mit großem Bläsersatz und Chor besetzt. Wir freuen uns, dass wir für das Programm den Coro Filarmonico di Pesaro unter der Leitung von Direttore Roberto Renili gewinnen konnten. Es ist ein Gegenbesuch zu unserer Konzertreise nach Pesaro und Fano im Jahr 2011. Sowohl die intensive Probenphase als auch die beiden Konzerte waren ein Erlebnis für das Orchester und die Konzertbesucher. Vielen Dank an alle Beteiligten!

2013

  • 1. Dezember: Wir veranstalten unser Adventskonzert in Bietigheim, im Bürgerhaus "Alter Tabakschuppen". Das Konzert eröffnen wir andächtig mit der "Kammersinfonie" von Dimitri Schostakowitsch. Danach lassen wir das Jahr musikalisch vorbeiziehen: Frühling, Sommer, Herbst und Winter! Das Publikum erlebt Vivaldis Werk "Die Vier Jahreszeiten" komplett. Aber damit ist das Jahr für uns noch nicht abgeschlossen. Gleich in der folgenden Woche beginnen wir bereits mit den Proben für unser nächstes Programm: Das Verdi-Requiem.
  • 30. November: Am Vorabend des ersten Advents konzertieren wir in Oberwil bei Basel: Mit uns auf der Bühne steht die chinesischstämmige Geigerin Emi Uehlinger-Takahashi und wir spielen "Die Vier Jahreszeiten" von Antonio Vivaldi komplett. Unser erstes Konzert in der Schweiz!
  • 16. November: Im Bürgerhaus "Alter Farrenstall" in Bietigheim findet unser traditionelles Herbstjugendvorspiel statt. Auf der Bühne stehen Solisten, kleinere Kammermusikgruppen sowie der Spielkreis, unsere jüngsten Vereins-Hüpfer.
  • 12. Oktober: Unser Jugendorchester und das Orchester des Tulla-Gymnasiums Rastatt spielen ein Benefiz-Konzert zugunsten der Syrienhilfe e.V.
  • 15.-20. September: Unser Jugendorchester unternimmt auf Einladung des Landkreises Rastatt gemeinsam mit dem Orchester des Tulla-Gymnasiums Rastatt eine Orchester- und Konzertreise nach Pesaro-Urbino (Italien). Sie spielen zwei Konzerte, jeweils eines in Fano und San Constanzo.
  • 4. August: Wir umrahmen den Festakt zum 10-jährigen Jubiläum der Städtepartnerschaften der Gemeinde Bietigheim mit Saltara (Italien) und Kaposszekcsö (Ungarn) in der Bietigheimer Festhalle.
  • 3. August: Zum vierten Mal sind wir eingeladen den Bühler Kultursommer zu eröffnen. Zum Programm gehören unter anderem: "Wellingtons Sieg Op. 91" von Ludwig van Beethoven, "L'Estate - Der Sommer" aus den "Vier Jahreszeiten" von Antonio Vivaldi mit der Geigerin Emi Uehlinger-Takahashi sowie die "Méditation" aus der Oper "Thais" von Jules Massenet. Außerdem die Ouvertüren zu bekannten Operetten und viele weitere Stücke.
  • 10. Mai: Jugendorchester, Spielkreis und Geigenschüler geben einen Einblick in ihr Können und die Ausbildungsarbeit des Vereins. Der obere Saal im "Alten Farrenstall" ist fast voll besetzt. Nervenkitzel und ein toller Erfolg für alle!
  • 19./20./26. April: Wir veranstalten die Konzertreihe "Peter und der Wolf" in Untergrombach (Joß-Fritz-Schule mit szenischer Darstellung), Rastatt (Tulla-Gymnasium) und Mörsch-Rheinstetten.
  • 12. Januar: Wir begrüßen das Jahr musikalisch fulminant und einfühlsam bei unserem "Konzert zum Neuen Jahr". Auf dem Programm stehen Stücke von Richard Wagner, Max Bruch, Camille Saint-Saens, George Bizet, Peter Tschaikowski und natürlich bekannte Walzermelodien. Als Solistin steht Verena Sennekamp mit uns auf der Bühne und begeistert die Zuhörer bei "Kol Nidrei" von Max Bruch und dem "Pezzo Capriccioso für Cello und Orchester" von Peter Tschaikowski. Weitere Solisten auf der Bühne sind die Mezzosopranistin Uljana Nesterova und der Tenor Alexej Burmistrov.

2012

  • 29. November: In Haueneberstein gestalten wir einen Gottesdienst in Gedenken an unser Orchestermitglied Sebastian. Er war im August plötzlich und völlig unerwartet verstorben. Sebastian war ein treues und begeistertes Orchestermitglied, er hat mit angepackt, war immer gut gelaunt und man konnte sich voll auf ihn verlassen. Wir vermissen ihn und sind sehr traurig über diesen Verlust.
  • 20. November: Wir halten unsere satzungsmäßige ordentliche Mitgliederversammlung ab. Der Vorstand wird entlastet und neu gewählt. Wir freuen uns über die neuen Vorstandsmitglieder Alexandra Zens, Wolfgang Thies und Elisabeth Schröder und bedanken uns herzlich bei ihren Vorgängern für die gute Vorstands-Arbeit. Katharina Ganz, Sina Bleich und Nicola Wurz.
  • 18. November: Wir gestalten den Gottesdienst zum Volkstrauertag mit den folgenden Stücken: "Consumatum est" von Joseph Haydn, "Lyrisches Andante" von Max Reger, und Händels "Largo" aus der Oper Xerxes.
  • 19. Oktober: Unsere Jugend spielt wieder auf beim Jugendkonzert und sammelt Bühnenerfahrung. Bei einem musikalischen Konzertnachmittag im Alten Tabakschuppen in Bietigheim zeigen das Jugendorchester unter der Leitung von Sarah Wisser, der Spielkreis mit Leiterin Annette Ries und Solisten ihr Können an den Streichinstrumenten.
  • 11. September: Nach den Sommerferien beginnen wir mit der Vorbereitungsphase für unser Neujahrskonzert am 12. Januar 2013. Auf dem Probenplan stehen Stücke von Richard Wagner, Max Bruch, Camille Saint-Saens, Tschaikowski und natürlich bekannte Walzermelodien.
  • 4. August: Bei perfektem Sommerwetter eröffnen wir zum dritten Mal in Folge den Bühler Kultursommer. Rund 800 Besucher genießen den Abend unter freiem Himmel auf dem Bühler Europaplatz. Danach verabschieden wir uns in die Sommerpause.
  • 7. Juli: Bei unserer dritten Sommerserenade in der Bietigheimer Festhalle können die Konzertbesucher vom kommenden Wanderurlaub in den Alpen träumen und hören einen echten Konzert-Exoten: Solist Horst Ziegler, Mitglied des SWR-Sinfonieorchesters Baden-Baden/Freiburg, spielt mit uns das "Konzert für Alphorn und Orchester" von Leopold Mozart. Außerdem steht das Hornkonzert Nr. 3 in Es-Dur von Wolfgang Amadeus Mozart auf dem Programm. Als Gesangssolistin begeistert Sopranistin Marielle Mieden - sie singt die Rosenarie der Susanna aus Mozarts "Hochzeit des Figaro“ sowie die Arie "Ich bin die Christl von der Post" aus der Operette "Der Vogelhändler" von Carl Zeller. Und wir reisen nach Großbritannien: Anlässlich des 60. Thronjubiläums der britischen Queen gibt es auch bei uns viel "Pomp and Circumstance". Außerdem: die L'Arlesienne-Suite Nr. 1 von George Bizet, sowie bekannte Operetten-Melodien und Polkas. Nach dem Konzert lassen wir den Konzertabend gemeinsam mit unserem Publikum bei Tapas und Wein gemütlich ausklingen.
  • 5. Mai: Die Bühne gehört wieder der Ensemble-Jugend: Jugendorchester (Leitung: Sarah Wisser), Spielkreis (Leitung: Annette Ries) und Solisten unserer Ausbilderinnen spielen bei diesem gemütlichen Frühlingskonzertnachmittag. Die perfekte Gelegenheit, unseren Orchesternachwuchs kennenzulernen!
  • 4. Mai: Wir umrahmen den Gottesdienst zum Namenstag des Heiligen St. Florian, Patron der Feuerwehrleute.
  • 8. April: Bei einem Gastauftritt umrahmen wir den Ostergottesdienst im Schwarzacher Münster (Rheinmünster) mit dem Chor Koinonia unter der Leitung von Michael Anarp. Die Gottesdienstbesucher hören die "Theresienmesse" von Joseph Haydn und Auszüge aus dem barocken Trompetenkonzert von Albinoni (Solist: Sebastian Pret), außerdem das "Halleluja" von Händel.
  • 10. Januar: Wir umrahmen den Neujahrsempfang der Gemeinde Bietigheim musikalisch und begrüßen so auch gemeinsam das neue Orchesterjahr. Danach beginnt die Probenphase für unseren Oster-Auftritt und die Sommerserenade.

2011

  • 27. November: Wir bringen unsere Konzertbesucher in der Bietigheimer Pfarrkirche „Heilig Kreuz“ in Adventsstimmung. Wie spielen einen echten „Vorweihnachts-Standard“: die 1. Kantate des „Weihnachtsoratoriums“ von Johann Sebastian Bach. Außerdem das „Siegfried Idyll“ von Richard Wagner und die „Theresienmesse“ von Joseph Haydn. Chorpartner ist der Projektchor „Koinonia“ aus Rheinmünster mit seinem Leiter Michael Anarp. Auch für uns ein schöner Start in die Vorweihnachtszeit und gleichzeitig unser Jahresabschluss. Den Konzertabend und das zurückliegenden Orchesterjahr lassen wir gemütlich im Hopfenschlingel Rastatt ausklingen.
  • 22. Oktober: Unser Orchesternachwuchs stellt in einer Jugendmatinée im „Alten Farrenstall“ die Arbeit der vergangenen Wochen dem Publikum vor. Die Kinder aus dem Spielkreis unter der Leitung von Annette Ries spielen kleine mehrstimmige Stücke, die sie selbst auch ansagen. Auch einige Geigenschüler unserer Instrumentallehrerinnen zeigen, was sie bisher auf der Geige gelernt haben. Danach spielt das Jugendorchester unter der Leitung von Sarah Wisser eine Suite von Tylman Susato und „La Perle de Mazatlan“ aus Mexican Hat Dance. Im Anschluss sind die Zuhörer zu Kaffee und Kuchen eingeladen. Ein toller Sonntag-Vormittag!
  • 8. Oktober: Wir sind eingeladen, das Opernkonzert des Gesangverein „Frohsinn“ in Weingarten (Baden) mit zu gestalten. Wir spielen in großer sinfonischer Besetzung, also außer Chor und Streichern sind auch noch Holz-, Blechbläser und Schlagwerk mit dabei. Wir spielen populäre Werke von Wolfgang A. Mozart, Richard Wagner, Guisseppe Verdi und vielen mehr.
  • 30. September bis 4. Oktober: „Viva Italia!“ Wir reisen nach Italien und geben Konzerte in Pesaro, Saltara und Fano. Der kulturelle Austausch mit dem Partner-Landkreis von Rastatt steht im Mittelpunkt. Wir geben Konzerte mit dem „Philharmonischen Chor Rossini Pesaro“ – ein echtes Erlebnis. Wir spielen aus der Zauberflöte von Mozart, Ballettmusik „Wilhelm Tell“ von Rossini und bekannte Opernmelodien von Verdi. Natürlich steht auch die heimliche italienische Nationalhymne, der „Gefangenenchor“ aus Nabucco, auf dem Programm. Vor vollem Haus gab es in der „Sala Metaurense“ von Pesaro Standing Ovations für die gelungene Konzert-Kooperation. Am nächsten Tag wiederholen wir das Konzert in Fano. Und Freizeit gibts natürlich auch – inklusive Baden in der Adria. Wenn das mal kein guter Start in den Oktober ist! Alles perfekt und vor Ort flexibel organisiert von Robert Heck – vielen Dank! Es war ein echtes Gemeinschaftserlebnis und hat das Orchester zusammengeschweißt.
  • 6. August: Wir eröffnen zum zweiten Mal in Folge den Bühler Kultursommer. Unser Konzert im Vorjahr kam so gut an, dass wir gleich wieder eingeladen sind, in Bühl auf der Bühne zu stehen. Leider spielt in diesem Jahr das Wetter nicht so richtig mit und das Konzert findet anstatt unter freiem Himmel im Bürgerhaus „Neuer Markt“ statt. Dorothee Riemer moderiert und führt durch das Programm – Opernmusik und Schwungvolles in sinfonischer Besetzung: Ouvertüre zu Mozarts “Zauberflöte”, Ouvertüre und Römermarsch aus “Rienzi” von Richard Wagner, Stücke von Verdi, Rossini und Johann Strauß und Exoten wie die sinfonische Dichtung “Pinien der Via Appia” von Respighi.
  • 7./9./11. Juli: Ein Löwe, ein Schwan, ein Elefant, Kängurus, Hühner, Esel, Fische, Schildkröten und sogar Fossilien... sie alle zusammen auf einer Konzertbühne! Und mittendrin: zwei Pianistinnen mit ihrem großen Solo.
    Es ist ganz schön viel los beim "Karneval der Tiere", einem der beliebtesten Stücke des französischen Komponisten Camille Saint-Saens. Und wir bringen es gleich drei Mal auf die Bühne: in Mörsch/Rheinstetten, Bietigheim und Baden-Baden auf die Bühne. Und das nicht nur musikalisch. Mit von der Partie sind Kindergartenkindern und Grundschülern, die das Stück mit kostümen szenisch umsetzen.
Eine Kooperation im Projekt „Singen-Bewegen-Sprechen“ (SBS) des Kultusministeriums, bei dem wir seit 2010 als Trägerverein mitmachen.
    Kooperationspartner beim Konzert in Rheinstetten sind das Kinderhaus Sonnenschein und die Albert-Schweitzer-Schule. In Bietigheim machen die Kindergärten St. Gabriel und St. Michael mit. In Baden-Baden werden die bekannten Loriot-Texte vorgetragen. Die beiden Klaviersolistinnen sind Carolin Hochstuhl von der Klosterschule zum Heiligen Grab in Baden-Baden und Clara Vetter vom Richard-Wagner-Gymnasium in Baden-Baden. Die Konzerte sind echt tierisch!
  • 15. Januar: Die Kirchengemeinde St. Peter und Paul in Bühl feiert ihr 750. Jubiläum. Zu diesem Anlass gestalten wir ein Konzert. Auf dem Programm steht unter anderem das Klavierkonzert a-moll von Edvard Grieg. Solist am Klavier ist Frank Düpree - außerdem steht er auch bei einem Stück als Dirigent vorm Orchester.

2010

  • 30. Dezember: Mit Werken von Edvard Grieg und der Strauß-Familie leiten wir unsere Konzertbesucher schwungvoll ins Jahr 2011. Als Klavier-Solist konnten wir einen alten Bekannten gewinnen: Frank Düpree spielt mit uns das Klavierkonzert a-Moll op. 16 von Edvard Grieg. Außerdem tritt er auch wieder als Dirigent mit uns auf – beim Walzer „Morgenblätter“ von Johann Strauß. Im ersten Teil des Programms ehren wir außerdem Gustav Mahler – er hätte in diesem Jahr 150. Geburtstag gefeiert.
  • 12. Dezember: das Jugendorchester spielt am 3. Adventssonntag unter der Leitung von Sarah Wisser beim Adventskaffee für die Bietigheimer Senioren. Im Bietigheimer Gemeindehaus sind weihnachtliche Weisen und eine Streichersuite von Tylman Susato zu hören. Ausgesuchte, vorweihnachtliche Texte, die von Sarah Wisser zwischen den Stücken vorgetragen werden, bereichern den Auftritt.
  • 31. Juli: Die Stadt Bühl lädt uns ein, den Bühler Kultursommer 2010 zu eröffnen. Es wird eine tolle Sommernacht unter freiem Himmel mit vielen begeisterten Zuhörern.
    Auf dem Programm stehen beliebte Melodien wie den Walzer „An der schönen blauen Donau“ oder der „Radetzkymarsch“ und weitere bekannte Titel.
  • 9. Juli: Wir begleiten unser Publikum mit einer deutsch-spanischen Serenade in ein laues Sommerwochenende.
Bei unserer zweiten Sommerserenade in der Bietigheimer Festhalle spielen wir Klassik-Hits wie die Ouvertüre zur Operette „Leichte Kavallerie“ von Franz von Suppé und den berühmten „Bolero“ von Maurice Ravel. Als Gäste auf der Bühne begrüßen wir den Gesangverein Frohsinn aus Bietigheim und den Gesangverein Grötzingen, beide unter der Leitung von Alfred Jungmann.
  • 13. Juni: We will rock you! Im Rahmen der Kooperation Schule/Verein gestaltet unser Jugendorchester zusammen mit dem Chor und der Bigband des Richard-Wagner-Gymnasiums Baden-Baden ein Konzert im Bürgerzentrum „Alter Tabakschuppen“. Barbara Krätschmer-Hochstuhl und Florian Ganz haben ein rockiges Programm zusammengestellt. Zu hören und erleben ist ein Querschnitt aus dem Musical „Queen“ und Filmmusik von Ennio Morricone. Zwei Tage später findet eine Konzertwiederholung im Richard-Wagner-Gymnasium in Baden-Baden statt.
  • 4. April: Das Ensemble ConFuoco gestaltet in kleinerer Besetzung zusammen mit dem Badischen Chor Wintersdorf unter der Leitung seines Chorleiters Michael Anarp den Ostergottesdienst im Schwarzacher Münster. Zur Aufführung kommt die „Cäcilienmesse“ von Charles Gounod, eine Festmesse für Chor und sinfonisches Orchester. Außerdem das „Halleluja” aus dem Oratorium „Messias“ von Georg Friedrich Händel. Für uns ein sehr schönes musikalisches Chorerlebnis!
  • 28.-30. Januar: der Spielkreis, unser Orchesternachwuchs, verbringt ein Probenwochenende in der Jugendherberge Speyer.

2009

  • 21. Dezember: Bei eiskalten Temperaturen verbringen wir das 4. Adventswochenende in Bischweier. Genauer gesagt, bei Proben und einem Weihnachtskonzert am 21.12. in der St. Anna Kirche. Und wir waren nicht allein. Wir hatten Gesellschaft vom Gesangverein Liederkranz Bischweier – das Konzert war gleichzeitig das Abschiedskonzert des Dirigenten Gerhard Tritsch. Und es war wirklich sehr kalt – musizieren bei gefühlten -5 Grad in der Kirche ist eine Herausforderung. Doch auch die haben wir gemeistert!
  • 13. Dezember: Unser Jugendorchester gibt am 2. Advent sein erstes eigenes Barock-Weihnachtskonzert in der Alten Kapelle in Bietigheim. Eine tolle Atmosphäre. Auf dem Programm stehen Werke von Georg Philipp Telemann, Arcangelo Corelli und Johann Sebastian Bach. Es gibt keine bessere Einstimmung auf die Weihnachtstage!
  • 4./5. Dezember: Zur intensiven Konzertvorbereitung verbringt das Jugendorchester ein Probenwochenende in Forbach. Hier wird eifrig geübt und geprobt, aber auch der Spaß kommt natürlich nicht zu kurz. Mit dabei sind auch die jüngsten Vereinsmitglieder aus dem Spielkreis. Ein schönes Erlebnis als Orchestergemeinschaft!
  • 28. November: Wir ehren „Papa“ Joseph Haydn mit einem Festkonzert. Der Mitbegründer der Klassik starb vor 200 Jahren. In unserem Konzert zum Auftakt der Adventszeit erinnern wir an diesen herausragenden Komponisten. Wir freuen uns besonders über unsere Solisten. Beim Doppelhornkonzert in Es-Dur übernehmen Horst Ziegler und Benno Trautmann die Solo-Parts. Beide sind Musiker beim SWR-Sinfonieorchester Baden-Baden und Freiburg. Beim "Herbst" aus Haydns Oratorium Die Jahreszeiten stehen die Sopranistin Uljana Nesterova und Tenor Alexej Burmistrov mit uns auf der Bühne. Außerdem gibt’s einen der berühmtesten Paukenschläge der Musikwelt zu Hören – Adrenalin für unseren Pauker!
  • 7. November: Unsere Jüngsten ConFuoco’ianer stehen heute bei einer Musizierstunde im Alten Farrenstall im Mittelpunkt. Solo, als Duo oder Trio und im gesamten Spielkreis unter der Leitung von Annette Ries zeigen die Kinder ihr musikalisches Talent. Eine tolle Möglichkeit, den Verwandten und Bekannten eine Freude zu machen.
  • 20. Juni: Wir eröffnen den Bietigheimer Bazar mit einer Open-Air-Sommerserenade und feiern gleichzeitig den Komponisten Georg Friedrich Händel. 2009 ist auch Händel-Jahr: der Komponist verstarb vor 250 Jahren. Bei unserem sommerlichen Konzert spielen wir Stücke aus der Wassermusik, Feuerwerksmusik und ein Konzert für Harfe mit unserer Solistin Samira Memarzadeh. Gekrönt wird das Konzert im Hof der Bietigheimer Grundschule mit Fackeln und einem kleinen Feuerwerk – passend zur Feuerwerksmusik. Die Erlöse aus dem Konzert gehen an die beiden Bietigheimer Kindergärten.
  • 22. Mai: Bei einem Musizierstunde im Bürgerhaus Alter Farrenstall zeigen unsere Geigen- und Celloschüler, was sie in den vergangenen Monaten erarbeitet haben. Unsere jungen Musiker stehen solo oder als Duo auf der Bühne. Die Aufregung ist groß, aber alle Musiker meistern ihren Auftritt großartig! Eröffnung und Schluss des Konzertnachmittags übernimmt das Jugendorchester unter der Leitung von Sarah Wisser.
  • 28. März: Felix Mendelssohn Bartholdy wäre im Februar 200 Jahre alt geworden. Unser vorösterliches Konzert widmen wir deshalb diesem außergewöhnlichen Musiker und Komponisten. Im Bürgerhaus Alter Tabakschuppen in Bietigheim glänzt unser Solist Adrian Wenzel mit dem Violinkonzert in d-Moll.

2008

  • Am 21. Dezember findet unser traditionelles Weihnachts-/Jahresabschlusskonzert in Bietigheim statt. Mit der Cello-Solistin Verena Sennekamp spielen wir das Cello-Konzert Nr. 1 in C-Dur von Joseph Haydn. Außerdem steht das Adagio des Amerikaners Samuel Barber auf dem Programm. Und wir spielen nochmals das berühmte „Gloria“ von Antonio Vivaldi – dafür ist der Chor der Kirchengemeinde St. Georg aus Freiburg bei uns zu Besuch. Mit einem gemütlichen Beisammensein nach dem Konzert lassen wir das Orchester-Jahr ausklingen.
  • Am 20. Dezember sind wir zu Gast in Freiburg/St. Georgen. Beim Weihnachtskonzert stehen wir in der Kirche St. Georg gemeinsam mit dem Chor der Kirchengemeinde bei Vivaldis „Gloria“ in D-Dur auf dem Podium. Verena Sennekamp zeigt ihr Können als Solistin beim 1. Cello-Konzert in C-Dur von Joseph Haydn.
  • Am 15. November zieht es unsere Geigen- und Cello-Hüpfer aufs Konzertpodium! Unsere jungen Musiker des Spielkreises und des Vororchesters stellen sich unter der Leitung von Annette Ries und Florian Ganz mit Ensemblestücken dem Publikum vor. Die Kinder bereiten sich eifrig vor und fiebern dem Auftritt im „Alten Farrenstall“ entgegen. Eltern und Kinder sind gleichermaßen beeindruckt vom Können unseres Orchester-Nachwuchses! Nach dem Konzert steht traditionell gemütliches Beisammensitzen mit Kaffee und Kuchen auf dem Programm.
  • Am 18. Oktober lautet das Motto: "Unsere Besten auf einer Bühne" – und zwar bei der „Rastatter Nacht“. Über 150 Mitwirkende zeigen Klassik, Jazz, Rock und Pop auf der Bühne der BadnerHalle in Rastatt. Außer dem Ensemble ConFuoco sind das: Frank Düpree, Peter Lehel, The Club Band, das Zupfensemble Ötigheim, Natascha Pavia, Hanna Schmidt, Heiko Gottberg und viele mehr. Die Erlöse aus dem Benefizkonzert gehen an den Hospizdienst Rastatt. Es ist das erste mal, dass neun Jugendliche aus dem Vororchester im Ensemble mitwirken. Sie sind mit Eifer dabei und wir freuen uns auf die nächsten Konzerte!
  • Am 21. September erhält Frank Düpree den Musikförderpreis des Kulturfonds Baden e.V. Zu diesem Anlass begleiten wir ihn beim Festakt in Hohenwettersbach bei Karlsruhe. Frank dirigiert vom Flügel aus das 1. Klavierkonzert von Ludwig van Beethoven in einer Version für Kammerorchester. Es macht uns viel Spaß, gemeinsam mit ihm dieses Konzert zu erarbeiten und zu präsentieren. Und wir freuen uns natürlich mit ihm über die Ehrung!
  • Am 11. Juli veranstalten wir ein heiter-spritziges Sommerkonzert: unsere Sommerserenade auf dem Festplatzgelände in Bietigheim. Viele klassische Ohrwürmer schmücken das Programm – z. B. Stücke aus den Opern „Der Freischütz“ und „Carmen“. Es ist ein lauer Sommerabend mit vielen Genüssen für Ohr und Gaumen! Nach dem Konzert versorgen wir die Besucher mit kulinarischen Köstlichkeiten: der Freischütz-Teller und der Carmen-Teller kommen gut an! Der Männergesangverein Badenia bereichert das Programm mit seinem Chor und den Solisten Uljana Nesterova und Alexej Burmistrov. Es ist eine sehr schöne Kooperation unseres Orchesters mit einem Bietigheimer Verein.
  • Am 27. Juni findet unsere jährliche Generalversammlung im Farrenstall Bietigheim statt. Der Vorstand wird entlastet und wiedergewählt. Drei neue Mitglieder werden in den Vorstand aufgenommen: Heike Joachim als Orchestervorstand, Pia Roch und Manfred Keller als fördernde Mitglieder im Vorstand.
  • Am 5. April haben wir unseren großen Auftritt im Karlsruher Konzerthaus. Das Ensemble ConFuoco Bietigheim gibt zusammen mit dem Rastatter Pianisten Frank Düpree ein Benefizkonzert zugunsten des Hospizes Arista Ettlingen. Frank Düpree tritt diesmal nicht nur als Solist, sondern auch als Dirigent auf. Das Programm ist außergewöhnlich: Peter Tschaikowskys Klavierkonzert Nr. 1 b-Moll Op. 23, die Ouvertüre zur Oper "Der Freischütz" (Carl Maria von Weber) und die „Rhapsody in Blue“ von George Gershwin. Die Atmosphäre im Karlsruher Konzerthaus begeistert nicht nur das Publikum, sondern auch uns Musiker sehr!
  • Am 8. Januar umrahmen wir den Neujahrsempfang der Gemeinde Bietigheim.

2007

  • Am 16. Dezember gestalten die Jugendlichen von ConFuoco anlässlich des 100-jährigen Jubiläums des Kindergartens St. Gabriel ein kurzweiliges Konzert für Kinder und ihre Eltern. Dieses Konzert findet im Rahmen des Adventskalenders von St. Gabriel statt. Der Erlös des Konzertes kommt dem Kindergarten St. Gabriel als Spende für die musikalische Förderung seiner Kinder zu Gute.
  • Am 1. Dezember findet unser traditionelles Adventskonzert im Bietigheimer Gemeindehaus statt. Wie im vergangenen Jahr stehen in festlichem Rahmen Highlights der Klassikliteratur auf dem Programm – in großer sinfonischer Besetzung. Solistin des Abends ist Verena Sennekamp mit dem Cellokonzert h-moll von Antonin Dvorak. Auch für uns eine wunderbare Einstimmung auf die Weihnachtszeit.
  • Am 19. Oktober spielt das Ensemble ConFuoco bei der festlichen Eröffnung des neuen Bietigheimer Gemeindezentrums „Alter Tabakschuppen“.
  • Am 7. Oktober gestaltet das Ensemble ConFuoco den Festgottesdienst zum 60-jährigen Jubiläum des Sozialverbands VdK Bietigheim in der Pfarrkirche „Heilig Kreuz“ mit einigen musikalischen Beiträgen.
  • Am 29. Juni beschließen wir die musikalische Arbeit des 1. Halbjahres mit einem gemütlichen Grillabend in Bietigheim. Sommerferien!
  • Vom 22.-24. Juni verbringen wir ein Konzertwochenende in Nürnberg. In der Allerheiligenkirche führen wir mit dem dortigen Kirchenchor die „Orchestermesse in C“ von Anton Bruckner auf. Außerdem bereichern wir mit einigen Instrumentalbeiträgen den Festgottesdienst.
  • Am 15. Juni eröffnet das Ensemble ConFuoco zusammen mit dem Ausnahmepianisten Frank Düpree das Festival „Bühl Klassik“ im Bürgerhaus „Neuer Markt“. Damit erfährt die Zusammenarbeit mit Frank Düpree eine weitere Fortsetzung. Auf dem Programm stehen die „Phantasie über ungarische Volksmelodien“ für Klavier und Orchester von Franz Liszt, die „Rhapsodie in Blue“ von George Gershwin, schwungvolle Melodien der Strauß-Dynastie und Jacques Offenbachs Ouvertüre zu „Orpheus in der Unterwelt“.
  • Am 19. Mai feiert der Landkreis Rastatt das Partnerschaftsjubiläum mit der italienischen Region Urbino e Pesaro im Ahnensaal des Rastatter Schlosses. Das Ensemble ConFuoco umrahmt den Festakt musikalisch. Wir sind mit Begeisterung in diesem schönen Ambiente bei der Sache – für die Freunde aus Italien, die wir 2006 auf unserer Konzertreise in die Bietigheimer Partnergemeinde Saltara kennen gelernt haben, spielen wir immer gerne!
  • Am 6. Mai hat unser Orchesternachwuchs seinen großen Tag. In Einzel-, Ensemble- und Gesamtvorträgen treten unsere Jugendlichen im Bürgerhaus „Alter Farrenstall“ auf das Konzertpodium und zeigen ihr bisher erreichtes Können auf ihren Streichinstrumenten. Das Publikum ist begeistert!
  • Vom 20.-22. April verbringen unser Spielkreis und unser Jugendorchester ein Probenwochenende in der Jugendherberge Forbach zur Vorbereitung ihres Jugendkonzertes.
  • Am 31. März gestaltet das Ensemble ConFuoco ein Passionskonzert in der Alten Kirche Bietigheim. Das Stück „Die sieben letzten Worte unseres Erlösers am Kreuze“ von Joseph Haydn wird nur selten komplett im Konzert gespielt. Zwischen den einzelnen Sätzen stimmt Pastoralreferent und Schuldekan Nikolaus Wisser aus Bühl die Konzertbesucher mit meditativen Gedanken auf das Osterfest ein. Am 1. April wiederholt ConFuoco das Passionskonzert in die Bühler Stadtkirche Peter und Paul.

2006

  • Am 29. Dezember verabschieden wir das Jahr im Rahmen unseres feurigen Jahreskonzertes in großer sinfonischer Besetzung mit mehr als 60 Musikern. Die Karten für die 520 Sitzplätze im Bietigheimer Gemeindehaus waren bereits Mitte Dezember total ausverkauft – was uns natürlich sehr stolz macht! Solist des Abends ist das Klavier-Ausnahmetalent Frank Düpree, mit dem wir schon mehrfach gemeinsam musiziert haben. Neben Mozarts „Krönungskonzert“ spielt er auch die berühmte „Rhapsody in Blue“ von George Gershwin. Ein tolles Erlebnis! Außerdem stehen viele Highlights von Johann Strauß und Jacques Offenbach auf dem Programm. Das Konzert und die Probenarbeit als großes Sinfonieorchester haben uns sehr viel Spaß gemacht und für das kommende Jahr 2007 inspiriert.
  • Am 12. November feiert der Männergesangsverein Badenia Bietigheim e.V. sein 115-jähriges Bestehen und sein Dirigent Alois Stölzel wird nach 30-jähriger Chorleitertätigkeit feierlich verabschiedet. Dieses Mozart-Konzert des MGV haben wir mit einigen Instrumentaltiteln festlich mitgestaltet und den Chor bei seinen Stücken begleitet.
  • Am 15. September beginnen nach einer erholsamen Sommerpause die Proben für das Jahreskonzert am 29. Dezember. Wir sind alle wieder mit viel Freude, Energie und Feuer dabei!
  • Am 26. Juni findet bereits zum fünften Mal aus Anlass des Pfarrfestes der kath. Pfarrgemeinde Bietigheim ein Eröffnungskonzert in der Alten Kirche von Bietigheim statt. Das Ensemble ConFuoco spielt Werke von W. A. Mozart und verschiedenen italienischen Komponisten. Moderiert wird das Konzert von „Klein Amadé“ im Originalkostüm wie zu Mozarts Zeit. Ein Tag später, am 27. Juni 2006, findet eine Wiederholung dieses Konzertes im Kulturforum von Rastatt als Benefizkonzert für ein Hilfsprojekt in Afrika statt.
  • Am 20. Mai 2006 leistet das Ensemble ConFuoco im Rahmen der Kooperation Schule/Verein gemeinsam mit der Albert-Schweitzer-Schule Rheinstetten im Kleinen Haus des Bad. Staatstheaters Karlsruhe einen Beitrag zu dem musikalischen Großereignis des Regierungspräsidiums Karlsruhe „Mozart gestern und heute“ aus Anlass des 250. Geburtstages dieses großen Meisters. Gemeinsam mit dem Jugendorchester des ECF und den Instrumentalgruppen der Schule kommen zwei Kontretänze, ein Menuett und ein Deutscher Tanz zur Aufführung.
  • Höhepunkt der Konzertsaison 2005/2006 ist die Konzertreise des Ensembles ConFuoco vom 24.05.06 - 29.05.06 zur Bietigheimer Partnergemeinde Saltara. In zwei Konzerten in Saltara und Fano tragen die Musikerinnen und Musiker zum kulturellen Austausch bei. Bei Führungen in Saltara, Fano und beim Besuch der alten Universitätsstadt Urbino konnten wir die großartigen kulturellen Leistungen dieses Landes kennen lernen.
  • Am 22. April gestaltet das Ensemble ConFuoco anlässlich des Besuch der italienischen Partnerschaftsdelegation aus Saltara ein Konzert mit Werken von W.A. Mozart, A. Vivaldi, G. Puccini, G. Rossini und G. Verdi.
  • Am 24. März 2006 bilden über 40 Anwesende das Forum zur Gründungsversammlung des Ensembles ConFuoco Bietigheim e.V. Einstimmig verabschieden die Anwesenden die neue Vereinssatzung, mit der das Ensemble ConFuoco Bietigheim den Vereinsstatus mit Gemeinnützigkeit erlangt.
    Zum Vorstand wurden gewählt: Wolfgang Ganz (1. Vorsitzender), Bettina Ruprich (2. Vorsitzende), Robert Heck (Kassenwart), Christine Ricken (Schriftführerin), Jens Vogel (Orchestervorstand), Florian Ganz (Musikalischer Leiter).
    Zu Kassenprüfern wurden Wolfgang Gräßer und Nikolaus Wisser bestellt.

2005

  • Das Jugendorchester gestaltet am 24. Dezember 2005 die Kinderchristmette in der St. Bernhard- Pfarrei von Durmersheim. Unter der Leitung von Frau Brüwiler mit ihrer Flöten- und Orff -Intrumentalgruppe sowie dem Kinderchor "Halbton" erklingt stimmungsvolle Weihnachtsmusik. Mitglieder des Ensembles ConFuoco gestalten mit einigen Instrumentalstücken die Christmette um 18.00 Uhr in der Pfarrei "Heilig Kreuz" von Bietigheim.
  • Höhepunkt des musikalischen Jahres 2005 ist für das Ensemble ConFuoco seine Musik im Advent am 27. November 2005 in der Alten Kirche von Bietigheim. Die Gemeinde Bietigheim und die Volkshochschule des Landkreises Rastatt sind Veranstalter des bis auf den letzten Platz ausverkauften Konzertes. Neben dem "Langsamen Satz für Streicher" von Anton von Webern erklingt von Arnold Schönberg dessen "Weihnachtsmusik". Als Hauptwerk kommen die "Vier Jahreszeiten" von Antonio Vivaldi zur Aufführung. In überzeugender Weise spielt Marie-Denise Heinen aus Baden-Baden den virtuosen Solopart. Das Continuo-Cembalo spielt Sarah Wisser. Einen Tag zuvor, am 26.November 2005, gastiert das Ensemble Confuoco mit gleichem Programm in der St. Laurentius-Kirche in Bad Rotenfels.
  • Am 15. Oktober 2005 findet ein Vorspielnachmittag des Spielkreises und Jugendorchesters statt. In Einzelvorträgen treten unsere Auszubildenden auf und zeigen ihre musikalische Entwicklung. Die Eltern unseres Nachwuchses organisieren im Anschluss einen "Herbstlichen Kaffeenachmittag" zu einem herzlichen "Kennenlernen". Großen Dank an die organisierenden Mütter!
  • Am 25. September 2005 beteiligt sich das Ensemble ConFuoco mit einem Informationsstand am 1. Bietigheimer Bürgerfest in der Festhalle. Die musikalischen Aktivitäten des Ensembles ConFuoco, seine Nachwuchsarbeit und Informationen über Streichinstrumente werden vorgestellt.
  • Mit einer Orchesterversammlung und Anspielprobe des neuen Herbstprogramms am 23.07.2005 endet das erste Konzertjahr des Ensembles ConFuoco.
  • Am 26. Juni 2005 gastiert das Ensemble in Durbach und gibt auf der Terrasse des Schlosses Staufenberg ein schwungvolles open-air Konzert.
  • Am 25. Juni 2005 spielt das Ensemble ConFuoco eine Sommerserenade in der Alten Kirche von Bietigheim zur Eröffnung des Pfarrfestes mit Werken von Edvard Grieg, Luigi Boccherini, Peter Tschaikowsky und Alexander Glasunow.
  • Am 24. Juni 2005 gestaltet das Ensemble ConFuoco ein Benefizkonzert in der evangelischen Stadtkirche von Rastatt zugunsten von Aidswaisen und Straßenkindern in Afrika. Veranstalter sind das Tulla-Gymnasium und die Michaelsgemeinde. Erlös der Veranstaltung: 1700 Euro.
  • Am 10. Juni 2005 umrahmt das Ensemble ConFuoco den Festakt zum 25-jährigen Bestehen der Astrid-Lindgren-Schule in Iffezheim.
  • Vom 03.06. - 05.06 2005 führt das Ensemble zusammen mit den Jugendabteilungen ein Probenwochenende in der Jugendherberge Menzenschwand durch.
  • 27. Februar 2005: Benefizkonzert für die Flutopfer in Südostasien zusammen mit dem Kirchenchor und dem Musikverein. Finanzielles Ergebnis 3000 Euro.
  • Am gleichen Tag gestaltet das Ensemble eine Matinee anlässlich des 5-jährigen Bestehens des Seniorenbeirats in Bietigheim.
  • 11. Januar 2005: Musikalische Umrahmung des Neujahrsempfangs der Gemeinde Bietigheim.

2004

  • Am 24. Dezember 2004 gestaltet der Spielkreis die Kinderchristmette in Durmersheim St. Bernhard. Mitglieder des Ensembles gestalten um 18.00 Uhr die Christmette in Heilig Kreuz Bietigheim.
  • Am 19. Dezember 2004 wirken Mitglieder des Ensembles beim Festlichen Chorkonzert des MGV Ötigheim in der Pfarrkirche von Ötigheim mit.
  • Am 18. Dezember 2004 wird das Konzert in Bühl im Alban-Stolz-Haus wiederholt.
  • Am 12. Dezember 2004 findet um 18.00 Uhr das erste Adventskonzert des Ensembles unter seinem Namen statt.
  • Am 10. Dezember musizieren Mitglieder des Ensembles bei der Verabschiedung von Frau Schulamtsdirektorin Dorothea Boitin im Vortragssaal der Landesbibliothek Karlsruhe
  • Am 4. Dezember findet ein musikalischer Adventsnachmittag im Alten Farrenstall statt.
  • 18. September 2004: Gründungsprobe im "Alten Farrenstall" Bietigheim.
    Gründungsmitglieder sind: Florian Ganz, Bettina Ruprich, Regina Ganz, Carolin Friedrich, Natalie Pfeifer, Jens Vogel, Benedikt Wisser, Johanna Wolf, Lena Wolf, Robert Heck, Sofie Braun, Annette Ganz, Christine Ricken, Katharina Pret, Katrin Müller und Wolfgang Ganz.
    Neben dem Ensemble ConFuoco besteht noch ein Spielkreis, dem Rebecca Heck, Christoph, Kölmel, Daniel Vinizki, Sina Bleich, Hanna Brühwiler, Ann-Sofie Speck, Thomas Sattelberger angehören.
© 2004-2019 Ensemble ConFuoco Bietigheim e.V. | Impressum | Datenschutz | Intern